Interview mit Süperb Gründerin Klara

#1 Erzähl uns ein bisschen über dich.

Ich heiße Klara Stenzel und entwerfe Mode für kurvige Frauen seit 2011. Bereits in meiner Bachelorabschlusskollektion habe ich für kurvige Frauen entworfen und anschließend als Designerin für ein großes Bekleidungsunternehmen im Großen-Größen-Bereich gearbeitet. Ich wollte mich jedoch noch freier und aus einer anderen Perspektive mit dem Thema Große Größen beschäftigen und habe deswegen noch meinen Master in Mode zum Thema Plus Size gemacht und anschließend mein Label Süperb gegründet. 

 

Favie Curvy Fashion Süperb Plus-Size Mode Kurven Klara Stenzel

 

📸 by miralunafotografie

#2 Wie bist du auf die Idee gekommen Süperb zu gründen?

Mir hat auf dem Markt ein Modelabel gefehlt, dass Frauen mit kleineren und größeren Kurven eine andere Passform anbietet und sich auch im Design auf eine kurvige Körperform bezieht.

Die Mode in kleinen Größen ist einfach nicht für die Bedürfnisse von kurvigen Frauen konzipiert, es fehlen zum Beispiel Abnäher für einen größeren Brustumfang. Genauso ging es mir auch mit der klassischen Übergrößenmode in der viel verhüllt und versteckt wird.

Mit Süperb möchte ich kurvigen Frauen die Möglichkeit geben Mode zu tragen die extra für Ihre Körperform entworfen und entwickelt wurde. 

#3 Warum liegt dir das Thema Nachhaltigkeit so sehr am Herzen?

Es war für mich immer wichtig, dass Süperb ein Label ist, welches Frauen ermutigt und unterstützt und zwar von der Herstellung bis zum Tragen der Kleidung. 
Daher lasse ich seit der Gründung von Süperb alle Modelle in Deutschland nähen, seit 2018 sogar in Hamburg in der Nähe von meinem Atelier. So kann ich einerseits sichergehen, dass die Kollektion unter fairen Arbeitsbedingungen genäht wurde und andererseits kann ich auch sehr kleine Mengen nähen lassen. Dadurch lasse ich nur die Modelle und Größen nachnähen, die auch gefragt sind und habe weniger Ware die unverkauft rumliegt und die unnötig produziert wurde.
 

Zudem habe ich es mir zum Ziel gemacht, dass die Süperb-Kollektionen nicht nur fair produziert sind, sondern auch in Zukunft immer mehr aus nachhaltigeren Stoffen bestehen. Deswegen findet man in meinen neuen Kollektionen viel Tencel und Bio-Baumwolle. 

#4 Wie gehst du bei der Entwicklung einer neuen Kollektion vor? 

Meistens habe ich schon vorher eine Idee in welche Richtung die nächste Kollektion grob gehen soll und welche Farben im Fokus stehen. Dann begebe ich mich auf Stoffsuche und entwerfe die Modelle. Wenn Modell und Stoff feststehen gebe ich den Entwurf an eine Schnittmacherin und erstelle anschließend ein Musterteil, das anprobiert und eventuell noch verändert wird.

Sind alle Kleidungsstücke der Kollektion fertig entwickelt, bringe ich die Stoffe und Schnitte in der Schneiderei in Hamburg vorbei, die dann die Süperb-Kollektion näht. Parallel organisiere ich das Shooting für den Onlineshop, welches sich auch immer am Thema der Kollektion orientiert. Wenn alles fertig genäht ist, hole ich die Kollektion ab und stelle die Bilder in den Onlineshop. 

#5 Was ist dein liebster Style deiner Kollektion?

Aus meiner letzten Kollektion mag ich am liebsten das Oberteil Melissa. Es lässt sich sowohl chic als auch casual tragen und schmeichelt den Kurven. Deswegen bleibt es auch dauerhaft in meinem Shop und wird sozusagen ein Süperb-Klassiker.

Danke fürs Lesen Favie Girl. Hoffentlich hat dich das Interview mit Klara von Süperb inspiriert. Wir freuen uns riesig das Süperb seit heute auch auf Favie erhältlich ist. Falls ihr Lust auf mehr bekommen habt schaut im Shop vorbei - be the first to shop Drei Herzen ineinander Smiley U+1F497!

Favie Curvy Fashion Plus Size Mode Shop Favie Girls

 

   

You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post