🔥 BLACK FRI-YAY SALE 30% OFF🔥 AT CHECKOUT USE CODE: YAY

Nachhaltige Fashion Tipps

“Grün" ist nicht länger nur eine Farbe, wenn es um Fashion geht. Die Zeiten, in denen man die Auswahl zwischen Fast-Fashion und eintöniger “Öko-Kleidung” hatte, ist glücklicherweise vorbei. Und auch wenn der Jungle an Kennzeichen, Siegeln und Begrifflichkeiten verwirrend scheint, wird uns langsam immer bewusster, was wir kaufen. 
Viele bekannte und auch neue Labels setzen auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen bei der Produktion. Auch wir bei Favie, haben es uns zur Aufgabe gemacht, verantwortungsbewusst mit Ressourcen umzugehen: denn nachhaltige Curvy Fashion Styles, sind die besseren Styles!
Der Umwelt etwas gutes zu tun, kann sehr einfach sein und fängt bei dir an. Lese dir unsere 9 nachhaltigen Fashion Tipps durch und entscheide auch du dich für Nachhaltigkeit.

#1 Ask why before you buy

Die erste Regel für einen nachhaltigeren Konsum ist sich zu fragen, ob man das vermeintliche Objekt der Begierde wirklich braucht; ob es die Chance hat zum neuen Lieblingsteil in deinem Kleiderschrank zu werden. Denn es ist kein guter Deal, wenn du es nicht trägst (ganz gleich wie hoch der Rabatt war, den du herausschlagen konntest). 

#2 Choose well, choose ethical 

Sehen wir eine Bluse, ein T-Shirt oder eine Jeans, sehen wir oftmals nur das. Dabei sollten wir uns immer vor Augen halten, dass hinter jedem Kleidungsstück auch Menschen stehen. Der Baumwollplantagen Besitzer in Indien zum Beispiel, der mit giftigen Pestiziden arbeiten muss, oder die Näherin, die sich keinen Tag frei nehmen darf. Lerne mehr darüber, wo das Kleidungsstück herkommt, ob es Siegel besitzt, die auf faire Arbeitsbedingungen achten und auf den Verzicht von Giftstoffen bestehen. 

#3 Go for quality over quantity 

Gut verarbeitete Kleidung, hält länger und fühlt sich besser an. 

#4 Wear clothes with a story

Das Tragen von Vintage Kleidung ist nicht nur die Frage, wie du in einem anderen Jahrzehnt ausgesehen hättest. Bei Vintage geht es um weniger Verschwendung von Material und Ressourcen, um luxuriöse Stoffe, in toller Qualität, um günstigere Preise und um deinen ganz eigenen einzigartigen Style. Dafür musst du dich nicht einmal stundenlang durch Ladentische wühlen, sondern findest online eine große Auswahl an Second-Hand Shops, die deinen Vorlieben entsprechen. Vielleicht hauchst du dem nächsten hübsch geblümten Kleid, oder einer lässigen Trainingsjacke im Color Blocking Design wieder neues Leben ein. 
Favie Tipp: PlusBabesVintage

#5 Check the fabric

Naturfasern sind besser als Künstliche, Bio Baumwolle ist besser als Normale und recycelte Fasern sind besser als neu Gewonnene. Aus was deine Kleidung besteht, sollte immer ein entscheidender Einflussfaktor deiner Kaufentscheidung sein. Und je umweltfreundlicher der Stoff ist, desto besser. Keep an eye out for: Bio Baumwolle, Tencel, Modal, Lyocell, Hanf, Leinen und recyceltes Polyester.

#6 Buy local

Lokal produzierte Kleidungsstücke haben einen besseren ökologischen Fußabdruck, da sie nicht um die halbe Welt verschifft wurden. Denn der Weg, der eine Jeans für gewöhnlich zurücklegt ist lang. Zusätzlich werden bei lokal produzierten Kleidungsstücken Arbeitsplätze in der Region geschaffen und damit die dortige Ökonomie unterstützt.  

#7 Be picky with packaging and shipping

Es werden immer mehr, immer bessere umweltfreundliche Verpackungen entwickelt. Sei es auf pflanzlicher Basis oder bei biologisch abbaubarem Kunststoff. Für Unternehmen gibt es also kaum noch Ausreden, ihre Produkte in herkömmlichen Verpackungen zu verschicken. Auch beim Versand, gibt es eine klimaneutrale Option. Hierbei versucht man den Ausstoß von Co² zu verringern, oder nachträglich zu kompensieren. 
Favie Tipp: Unsere nachhaltigen Versandtaschen - Blogbeitrag

#8 Wash less

Je seltener die neue Mode in der Maschine ist, desto schonender für Material, Druck, Farbe und natürlich auch für die Umwelt. Zusätzlich sollte man ökologische Textilien nur umwelt- und energieschonende Waschtemperaturen von 30 bis 40 Grad aussetzen. Hohe Drehzahlen verbrauchen mehr Strom und setzen empfindlichen Stoffen zu. Keep in mind: bei künstlichen Fasern, wie z.B Polyacryl werden bei jedem Waschgang Mikroplastikpartikel abgebaut und in die Umwelt getragen. 

#9 Wear it with love 

Achte auf deine Kleidung. Wenn du sie richtig wäschst und sorgsam behandelst, wirst du lange Freude damit haben. 

 

Danke fürs Lesen Favie Girl 💛  Hoffentlich haben dich die nachhaltigen Fashion Tipps inspiriert! Favie für mehr #Nachhaltigkeit #CurvyFashion #PlusSizeGirls